WdG Welt der Götter

Welt der Götter - WdG

Fantasy-Simulationsspiele seit 1978


Was ist Welt der Götter - WdG 2

Historie der Spielversion 2





Was ist Welt der Götter (Spielversion 2)?



Die Spielversion 2 bietet, verglichen mit der normalen oder "classic"-Version von WdG, eine wesentlich detaillierte Simulation der Führung eines Königreiches.

Hinzu kommen hier zum Beispiel Befehle für das Sozial- und Gesundheitswesen eines Königreiches, Befehle für die einzelnen Gemarken des Königreiches und Möglichkeiten zur Forschung, sowie zu Priestern und Zauberern.

Beim Heereswesen spielt der Feldherr, als Anführer eines Heeres, nun eine gewichtige Rolle, und es gibt mehr Rüstgüter.

Die Spielzugfrequenz liegt bei 12 Spielzügen/Realjahr.

Der Spielzug kann entweder per Brief oder per E-Mail an den Segmentleiter eingesandt werden; er kann per Hand oder mit der Unterstützung eines Spielzug-Erstellungs-Programms abgefaßt werden, das Ergebnis der Spielzugauswertung wird vom Segmentleiter in gedruckter Form per Brief, oder per E-Mail als .pdf-Datei, versandt. Das Mitspielen ist daher vom Besitz eines Computers oder von einem Internetzugang prinzipiell unabhängig.

Das Erstellen eines "Kulturberichtes" und eine angemessene Repräsentation des Königreiches bei Botschaften und der Interaktion mit anderen Herrschern ist für das Mitspielen zwingend erforderlich.

Die Spielversion 2 ist, insgesamt gesehen, ein sehr komplexes Spiel und erfordert für das Mitspielen einen nennenswerten Zeitaufwand, der pro Spielzug in Stunden, nicht in Minuten, zu rechnen ist.


Historie der Spielversion 2 von Welt der Götter


1981

Im Dezember wird vom Autor von WdG eine mäßig fortentwickelte Spielversion von Welt der Götter mit dem Namen Götterwelt vorgestellt.
Die Spielzugauswertung wird nach wie vor vollständig vom Segmentleiter per Hand durchgeführt.


1986

Götterwelt wird im Juli erheblich erweitert. Neben umfangreichen Neuregelungen werden erste rechenintensive Teile der Spielzug­auswertung von einem Computer durchgeführt, die Spielzugauswertung liegt voll­ständig in gedruckter Form vor.


1989

Der Nachfolger von Götterwelt wird nach dem Namen der neuen Spielwelt "(WdG-)Thaura" genannt. Die Spielzugauswertung wird nun vollständig vom Computer durchgeführt, wobei der Segmentleiter jedoch einen nahezu unbeschränkten Zugriff auf jedes Detail der Spiel­zugauswertung und des Spielsegmentes hat.
Anfangs trug diese Spielversion den Namen "Goldwelt" - die goldene "2" im Logo der Spielversion 2 ist eine Erinnerung daran.


1995

Aufgrund des erheblichen Aufwandes und steigender Kosten wird die Spielversion Thaura zugunsten einer etwas einfacheren, die wieder den Namen "Welt der Götter" (ohne Zusatz) trägt, eingestellt.


2005-2018

Diverse Überlegungen und Programmstudien für die Aktualisierung von WdG und einer Weiterentwicklung der alten Thaura/Goldwelt-Spielversion.


2021

Die Arbeiten am "neuen" WdG beginnen durch den WdG-Autor im Mai. Beginn eines Testpieles im Juli 2021, es dauert 12 Spielzüge bis Anfang 2022.


2022

Die "neue" Spielversion trägt nun offiziell den Namen "WdG 2" und wdg2.de wird als neue Website speziell für diese Spielversion eröffnet.
Im Februar, zum 43.Geburtstag des Namens "Welt der Götter", wird das erste WdG 2-Spielsegment beginnen.



Mitspiel-Interessenten:
Bitte sendet  eine kurze E-Mail an: wdg <at> deum.net, um auf die Warteliste für ein Spielsegment aufgenommen zu werden und aktuelle Informationen zu erhalten!
(c) 1978-2022 WdG - Welt der Götter - Mundus Deum

Siehe unsere Cookies und Privacy Regeln